zunge

Mundgeruch einfach beseitigen

Die meisten Menschen denken, dass die Entstehung von Mundgeruch angeboren ist, jedoch gibt es ganz einfache Sachen um dagegen vorzubeugen. Eine der häufigsten Ursachen sind die Fäulnisprozesse im eigenen Mund. Diese Prozesse werden von 80 bis 90 Prozent durch Bakterien in der Mundhöhle verursacht und können durch eine gezielte Mundhygiene schnell in den Griff bekommen werden.

Entstehung von Mundgeruch

Wie bereits erwähnt sind die Bakterien der Hauptverursacher, welche sich an den Resten der zugenommenen Nahrung ernähren. Zur Folge sind die Entstehung von Gasen und Schwefelverbindungen, welches für schlechten Atem sorgen. Schweflige Verbindungen entstehen vor allem durch den Verzehr von Fisch bzw. Milchprodukten. Auch beim morgendlichen Aufwachen wird man meistens von einem unangenehmen Geruch geweckt. Dieser kommt durch die mangelnde Speichelproduktion während des Schlafes zustande.

Was genau kann gegen Mundgeruch getan werden?

Das A und O für die Vermeidung von Mundgeruch ist eine intensive Mundhygiene.
Grundsätzlich sollte man sich nach jedem Essen gründlich die Zähne putzen, um den Bakterien so wenig Reste wie möglich übrig zu lassen. Zahnseide als zusätzliche Pflege für die Zahnzwischenräume ist dabei ebenfalls sehr hilfreich und sollte täglich durchgeführt werden.Neben dem alltäglichen Zähneputzen kann auch Gebrauch von einer speziellen desinfizierten Mundspüllösung gemacht werden, welche sich mit Rücksprache des Zahnarztes ermitteln lässt. Auch in unserem Haushalt lassen sich einige Hilfreiche Sachen finden. Beispielsweise kann das Trinken von heißem Zitronensaft oder das Kauen von Ingwer oder Wacholderbeeren zu einem guten Atem helfen.

Wer gerne mal einen Joghurt zu sich nimmt und dabei auch was für seine Mundhygiene machen möchte, der ist bei der Wahl des richtigen Joghurts auch im Vorteil. Hierbei gibt es speziell entwickelte Sorten von Joghurt, welche gezielt die Bakterien in den Mundhöhlen angreifen. Wer sich nicht sicher ist, ob in seinem Munde Bakterien hausen, der kann eine sogenannte Mundgeruch-Sprechstunde vereinbaren, in der dies herausgefunden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.