zunge

Was der Zungenbelag über unsere Gesundheit verrät.

Viele von uns wachen mit einem schalen Geschmack morgens auf und stellen dann einen weißen Belag auf ihrer Zunge fest. Meistens ist es nichts Besorgnis erregendes. Wird der Zungenbelag jedoch sehr stark, könnte es auch ein Pilzbefall sein. Bei kleinen wie bei großen Menschen ist die Zunge ein „Spiegel“ des Verdauungstrakts. Ärzte und Heilpraktiker erkennen anhand der Beschaffenheit der Zunge und eventueller Beläge darauf verschiedene Krankheiten.

Wie ist die gesunde Zunge beschaffen?

Eine gesunde Zunge ist feucht, blass rot und beweglich. Sie hat in der Regel einen dünnen leicht weißen Belag. Der Belag zeigt an, dass die Nahrung im Magen ordnungsgemäß verdaut wurde. Wenn Sie Ihre Zunge regelmäßig beobachten, können Sie bei sich erste Anzeichen einer Erkrankung erkennen. Sie sollten jedoch Ihre eigene Diagnose von einem Arzt oder Therapeuten überprüfen lassen und nicht an sich selbst herum therapieren. Der Gang zum Arzt ist unumgänglich.

Was zeigen die einzelnen Zungenbeläge an?

  1. Sind die Zungen-Papillen vergrößert und auch rötlich verfärbt? Ist es eine sogenannte Himbeer- oder Erdbeer-Zunge? Dann deutet dies auf Infektionskrankheiten hin wie Scharlach beispielsweise.
  2. Ein beinahe schwarzer Zungenbelag kann von einer Frucht kommen wie Heidelbeere oder eine Nebenwirkung von Antibiotikahaltig sein.
  3. Eine hellrote, brennende, entzündete Zunge deutet auf einen Vitaminmangel hin. Es kann auch eine Blutarmut oder eine mögliche Zuckerkrankheit vorliegen.
  4. Eine besonders große Zunge kann als folge von Schilddrüsenerkrankungen oder bei Hirntumoren auftreten.
  5. Eine besonders stark angeschwollene Zunge zeigt eine sehr schnell eintretende vor allem lebensbedrohliche Allergie an. In diesem Fall ist schnelles Handeln gefragt und der Notarzt ist zu rufen.
  6. Eine anormale Trockenheit auf der Zunge ist die Folge einer Speicheldrüsenerkrankung.
  7. Eine gerötete Zunge, verbunden mit Symptomen wie Kopfschmerzen, starkem Druck an den Rippenbögen bzw. krampfartigen Bauchschmerzen weist auf Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber oder des Herzens hin.
  8. Eine glatte, dünne und schmale Zunge kann folgende Ursachen haben: Blutarmut, eine Darmerkrankung oder eine Behandlung mit Antibiotika.
  9. Eine Zunge die Zahnabdrücke oder einen ungleichmäßigen Belag zeigt deutet auf Zähneknirschen des Nachts oder Zähnebeißen hin, meistens ist es bedeutungslos und völlig harmlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.